Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

fremde federn

Das Bewegung in die Frage gekommen ist, wie man das Lohrheidestadion zukunftsfähiger machen und den Leichtathletikstandort Wattenscheid sichern kann, wird von der CDU ausdrücklich begrüßt.

Hans Henneke, sportpolitischer Sprecher der CDU Fraktion im Bochumer Rat hofft, dass sich der Ausbau des Stadions als einziger Austragungsort für eine Deutsche Leichtathletikmeisterschaften in NRW auch positiv für den Wattenscheider Olympiastützpunkt auswirken wird.

Wolfgang Horneck, Vorsitzender des Sportausschusses erinnert in diesem Zusammenhang daran, das von der CDU Fraktion bereits zu den Haushaltsplanberatungen im Sportausschuss im Jahr 2017 ein entsprechender Antrag eingebracht worden war.

Diesen Antrag haben sich dann, bei leichten Änderungen, alle Fraktionen zu eigen gemacht und in der Sitzung  am 22. September 2017 auch einstimmig auf den Weg gebracht.

Übrigens, das SPD Ratsmitglied Jentsch, dass für sich heute in Anspruch nimmt, mit seiner Anfrage im Jahr 2018 den Stein ins Rollen gebracht zu haben, war in der Sitzung dabei und hatte damals ebenfalls dem modifizierten Antrag der CDU zugestimmt.

In der Niederschrift der entsprechenden Sitzung ist alles nachzulesen.

Hier der Faktencheck:

Antrag der CDU für die Sitzung des Sportausschusses am 22.09.2017

Niederschrift der Sitzung des Sportausschusses vom 22.09.2017, TOP 3.1, Ziffer 3

Anfrage der SPD zur Sitzung des Rates am 19.03.2018

Kommentare sind deaktiviert.